+43 662 459880 sales@ivf.express

Kulturmedien

Kategorie: Medien

Mit den Kulturmedien von Vitrolife optimieren Sie Ihre Embryonalentwicklung in einer vollständig geschützten Umgebung.

Im sequentiellen System wird mit Inkubationsbedingungen bei 37° und 6% CO2 gearbeitet. Sequentielle Medien beginnen nicht mit der Kultur, sondern mit der Samenaufbereitung und der Eizellgewinnung und enden mit der Vitrifikation oder dem Transfer. Jedes Medium ist perfekt auf seine Verwendung abgestimmt, von der Zusammensetzung bis zur Qualitätskontrolle. Je nach Geschmack, kann die Verwendung der Medien an Ihren Workflow angepasst werden. Fragen Sie uns jetzt nach einer kostenlosen Beratung!

Unten Lesen Sie, welche Medien bei der Trophektodermbiopsie (TOBI) verwendet werden. Kulturmedien können in unterschiedlichen Kombinationen verwendet werden, z.B.:

  1. “Vitrolife Sequential” (G-1 Plus/G-2 Plus)
  2. “Vitrolife Easy” (G-TL Time Lapse System)

Scrollen Sie nach unten für nähere Infos!

Key-Features:

Die Umstellung auf Vitrolife-Medien ist sicher und einfach

Vitrolife Medien sind ready to use

Wissenschaftlich nachgewiesene höchste Qualität

Embryonenkultur “Vitrolife Sequential”

1) Embryonenkultur im Cleavage-Stadium

G-1™ PLUS

Von der Befruchtung bis hin zum 8-Zell-Stadium wird das Medium G-1 PLUS eingesetzt. G-1 PLUS ist mit humanem Serumalbumin (HSA) angereichert und gebrauchsfertig. Es enthält Aminosäuren zur Unterstützung der Lebensfähigkeit der Embryonen und Hyaluronan zur Verbesserung der Entwicklung und der Kryoüberlebensfähigkeit sowie zur Erleichterung der Einnistung. Außerdem enthält es Liponsäure als Antioxidans zum Schutz des Embryos vor reaktiven Sauerstoffspezies während der In-vitro-Kultur.

OVOIL™ & OVOIL HEAVY™

An erster Stelle steht die Sicherheit Ihrer Embryonen. Deshalb werden nach dem Platzieren von G-1 Plus die Tropfen sofort mit OVOIL™ oder OVOIL™ Heavy bedeckt, um eine Evaporation zu verhindern. Änderungen der Osmolalität können schnell auftreten und sind oft ein unerkannter Parameter. Es wird empfohlen, alle Schalen mit OVOIL oder OVOIL Heavy abzudecken, um Temperatur- und Osmolalitätsschwankungen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Inkubators zu vermeiden.

2) Embryonenkultur im Blastozystenstadium

G-2™ PLUS

Ab dem 8-Zell-Stadium am dritten Tag bis zum Blastozystenstadium wird das Medium G-2 PLUS angewendet. G-2 PLUS ist mit Humanserumalbumin (HSA) angereichert und gebrauchsfertig. Außerdem enthält es Aminosäuren zur Unterstützung der Lebensfähigkeit des Embryos und Hyaluronan zur Verbesserung der Entwicklung und der Kryoüberlebensfähigkeit sowie zur Erleichterung der Einnistung. G-2 PLUS enthält auch Vitamine, die als Antioxidantien fungieren und den Embryo während der In-vitro-Kultur vor reaktiven Sauerstoffspezies schützen.

OVOIL™ & OVOIL HEAVY™

An erster Stelle steht die Sicherheit Ihrer Embryonen. Deshalb werden nach dem Platzieren von G-2 PLUS die Tropfen sofort mit OVOIL™ oder OVOIL™ Heavy bedeckt, um eine Evaporation zu verhindern. Änderungen der Osmolalität können schnell auftreten und sind oft ein unerkannter Parameter. Es wird empfohlen, alle Schalen mit OVOIL oder OVOIL Heavy abzudecken, um Temperatur- und Osmolalitätsschwankungen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Inkubators zu vermeiden.

EmbryoGlue®

An Tag 4 kann EmbryoGlue® (statt supplementierten G-2 Plus) herangezogen werden, denn dann wird das Schälchen für den Transfer vorbereitet. EmbryoGlue®, ein hyaluronanreiches Transfermedium, wurde entwickelt, um die Einnistung des Embryos zu fördern. EmbryoGlue fördert nachweislich die erfolgreiche Einnistung und erhöht die Schwangerschafts- und Lebendgeburtsrate, ohne das Risiko unerwünschter Ereignisse zu erhöhen.

Embryonenkultur “Vitrolife Easy”

Embryonenkultur in Time-Lapse Systemen

G-TL™ 

G-TL™ bietet ununterbrochene Kulturbedingungen in einer optimierten Kulturumgebung, um die Lebensfähigkeit der Embryonen zu maximieren. Die ausgewogene Mischung von Aminosäuren in G-TL™ basiert auf neuen Erkenntnissen über den Stoffwechsel der Embryonen und den Verbrauch von Medienbestandteilen. G-TL™ ist so konzipiert, dass es die Ammoniumbelastung durch Abbauprodukte reduziert und gleichzeitig eine optimale Versorgung mit Aminosäuren für die Entwicklung gewährleistet. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass G-TL im Vergleich zu sequentiellen Kultursystemen und monophasischen Kultursystemen gute Ergebnisse liefert.

OVOIL™ & OVOIL HEAVY™

An erster Stelle steht die Sicherheit Ihrer Embryonen. Deshalb werden nach dem Platzieren von G-1 Plus die Tropfen sofort mit OVOIL™ oder OVOIL™ Heavy bedeckt, um eine Evaporation zu verhindern. Änderungen der Osmolalität können schnell auftreten und sind oft ein unerkannter Parameter. Es wird empfohlen, alle Schalen mit OVOIL oder OVOIL Heavy abzudecken, um Temperatur- und Osmolalitätsschwankungen sowohl innerhalb als auch außerhalb des Inkubators zu vermeiden.

Trophektodermbiopsie (TOBI)

G-2™ PLUS

Vitrolife Sequential: Wenn Sie eine Trophektodermbiopsie durchführen möchten, wird zunächst eine Kulturschale mit Tropfen von G-2 PLUS vorbereitet und mit OVOIL bedeckt und somit geschützt. Die Tropfen werden beschriftet und für min. 6 Stunden begast. Diese werden für die später biopsierten Blastozysten zum Waschen und Spülen verwendet.

G-TL™

Vitrolife Easy: Wenn Sie eine Trophektodermbiopsie durchführen möchten, wird zunächst eine Kulturschale mit Tropfen von G-TL vorbereitet und mit OVOIL bedeckt und somit geschützt. Die Tropfen werden beschriftet und für min. 6 Stunden begast. Diese werden für die später biopsierten Blastozysten zum Waschen und Spülen verwendet.

OVOIL™ & OVOIL HEAVY™

An erster Stelle steht die Sicherheit Ihrer Embryonen. Deshalb werden die Tropfen der Kulturmedien sofort mit OVOIL™ oder OVOIL™ Heavy bedeckt, um eine Evaporation zu verhindern.

G-MOPS™ PLUS

Bereiten Sie in Ihrer Biopsie Schale Tropfen von G-MOPS PLUS vor und bedecken Sie diese mit OVOIL. Das Biopsieschälchen wird auf 37° erhöht (G-MOPS PLUS wird niemals begast). Danach wird die Biopsie an sich durchgeführt. G-MOPS PLUS garantiert Ihnen einen stabilen pH-Wert während der Handhabung und Manipulation.

Bestellnummern:

G-1™ PLUS
  • VTL-10128 G-1™ PLUS
    • Medium für die Kultur von Embryonen vom “pronucleate stage” bis Tag 2 oder Tag 3
    • Anwendung: Zur Verwendung nach Äquilibrierung bei +37°C und 6 % CO2
    • 1×30 ml
G-2™ PLUS
  • VTL-10132 G-2™ PLUS
    • Beschreibung: G-2™ PLUS ist ein bikarbonatgepuffertes Medium, das Hyaluronan enthält. Es enthält außerdem Humanserumalbumin.
    • Zweck: Medium für die Kultur von Embryonen ab Tag 3 bis zum Blastozystenstadium
    • 1×30 ml
EmbryoGlue®
  • VTL- 10085 EmbryoGlue®
    • Zweck: Medium für den Embryotransfer
    • 1×10 ml
  • VTL-10168 EmbryoGlue® Patient Pack
    • Das neue Patient Pack ist für 5 Transfers mit je 1 Fläschchen ausgelegt
    • 5×1.5 ml
G-TL™
  • VTL-10145 G-TL™
    • Die Time-Lapse Culture hebt die zeitlichen Beschränkungen und Belastungen der Embryonen auf und verleiht der klassischen Morphologie mehr Kraft. G-TL ist ein Medium der G-Series™, das zur Optimierung des Einsatzes der Zeitraffertechnologie entwickelt wurde und eine wirklich ungestörte Time-Lapse Culture ermöglicht
OVOIL™
  • VTL-10029 OVOIL™
    • Zur Abdeckung von Kulturmedien bei In-VitroFertilisation und Mikromanipulation.
      Produktbeschreibung OVOIL™ ist ein steriles und leichtes Paraffinöl.
      Zur Verwendung nach Equilibrierung bei +37 °C und 5 %iger CO2-, 6 %iger CO2-Atmosphäre oder Umgebungsatmosphäre, je nach Verwendungszweck.
    • 1x100mL
  • VTL-10174 OVOIL™ Heavy
    • Zur Abdeckung von Kulturmedien bei In-VitroFertilisation und Mikromanipulation.
      Produktbeschreibung OVOIL HEAVY™ ist ein steriles, hochviskoses Öl.
    • Zur Verwendung nach Equilibrierung bei +37 °C im CO2-Inkubator oder in Umgebungsatmosphäre, je nach Verwendungszweck
    • 1x100mL

Kontaktieren Sie uns

6 + 1 =

Andere Kunden kauften auch

Time-Lapse-Systems

Röhrchen

Schälchen

Kühl-, Gefrierschränke

Pasteurpipetten